Navigation ein-/ausblenden

JU & MIT: Den Traum-Job näher kennen lernen

Nach vielen Jahren Schulbank drücken stellt sich nach dem Abschluss unvermeidlich die Frage: Was nun? Wenn sich der Absolvent nicht für ein Studium entscheidet, heißt es erst einmal, Job-Informationen sammeln - und das geht am besten aus erster Hand. Gelegenheit dazu haben alle Neusser Schüler am kommenden Dienstag, 3. Juli, in der Zeit von 10 bis 14 Uhr in der Neusser Nordstadthalle an der Kaarster Straße.

Denn die Neusser Junge Union (JU) bietet zusammen mit der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU eine Job-Börse an - die dritte Auflage übrigens seit 1999. "Es geht darum, einen Überblick über verschiedene Berufe zu verschaffen - es ist weniger die Absicht, konkret Stellen zu vermitteln", umreißt Organisator und JU-Mitglied Jörg Geerlings die Absicht der Job-Börse. Denn der Mangel an Lehrstellen beispielsweise sei in den vergangenen Jahren zurückgegangen. "Die Schulabsolventen, wollen sich in der Regel erst einmal sachkundig machen und dann für einen bestimmten Beruf entscheiden."

Rund 25 Firmen sind vertreten und werden ausgiebig Rede und Antwort stehen. Wer sich schon einmal mit dem Gedanken befasst hat, im Bereich Journalismus zu arbeiten, kann sich Tipps am NGZ-Stand holen. Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung ist nämlich ebenfalls vertreten. Außerdem mit dabei: die Sparkasse, das Computerhaus Tricus, die AOK, Bundeswehr, das Rechtsanwaltsbüro Dr. Hüsch, RWE, Thomy, Rheinland und viele mehr.

Überblick verschaffen

Wer sich schon jetzt einen Überblick verschaffen möchte, sollte im Internet der Seite www.ju-neuss.de/jobboerse einen Besuch abstatten. Auch für Schüler, die nicht gerade um die Ecke wohnen, lässt sich der Besuch der Börse arrangieren. Geerlings: "Genau wie im vergangenen Jahr bieten wir einen Busshuttle-Service an. Wenn sich zum Beispiel eine Schulklasse entschließt, die Job-Börse in der Nordstadthalle besuchen zu wollen, soll sie sich bei uns melden." Im vergangenen Jahr hatten viele hundert Interessierte diesen Service genutzt. Jörg Geerlings ist unter der Telefonnummer 02131/21007 zu erreichen.

Nicht nur die "Experten" werden am Dienstag auf der Job-Börse als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Viele Firmen haben gleich einige ihrer Auszubildenden mitgebracht - so zum Beispiel die Victoria-Versicherung. Da kann unter Gleichaltrigen ganz offen und locker geplauscht werden, wo die Stärken des Berufs sind - und wo eventuelle Schwächen. Vier Stunden dauert die Börse. Damit keine Langeweile aufkommt, gibt es ab und zu Interviews zu Ausbildungs- und Jobthemen auf einer Bühne. Und wem Alt-Fußballer Rainer Bonhof noch ein Begriff ist, findet Gelegenheit, den Kickerstar aus der Nähe zu betrachten und eventuell ein Autogramm zu ergattern. Denn Rainer Bonhof wird als Stargast der Job-Börse in der Nordstadthalle einen Besuch abstatten.

Christoph Pütz