#fürneuss

Startseite

JU: Doppelnutzung von Parkplätzen gegen angespannte Situation

06.01.2002 1 Minute Lesezeit

Die Junge Union Neuss (JU) begrüßt den neuesten Vorstoß des Bauausschussvorsitzenden Jens Hartmann zur Parkplatzproblematik in der Neusser Innenstadt (die Presse berichtete).
Hartmann hatte eine Doppelnutzung der Parkplätze durch Anwohner (kostenlos) und Besucher (gegen Entgelt) vorgeschlagen.

"Dies könnte die teilweise recht angespannte Parkplatzsituation in der Innenstadt entzerren", urteilt Jens Küsters, JU-Vize und Sprecher des JU-Arbeitskreises "Innenstadt". Auch im Hinblick auf zukünftige Veränderungen, wie dem geplanten "autofreien Markt", müsse für ausreichend Ersatz gesorgt sein.

Der Arbeitskreis "Innenstadt" der Jungen Union wird sich am 23. Januar um 19.30 Uhr in der Geschäftsstelle der CDU am Münsterplatz zu seinem nächsten Treffen zusammenfinden. Gesprächspartner an diesem Abend wird Jens Hartmann sein.