#fürneuss

Startseite
Arbeitskreis Schule gestartet

JU diskutierte mit Wellens

17.01.2005 1 Minute Lesezeit

Stephanie Wellens

Stephanie Wellens

Im Rahmen der ersten Sitzung des neu gegründeten Arbeitskreises Schule der Jungen Union Neuss hatte die Nachwuchsorganisation der CDU die Schulausschussvorsitzende Stephanie Wellens zu Gast. Unter der Leitung des schulpolitischen Sprechers der JU, Andreas Hamacher, diskutierten die Jungpolitiker zusammen mit Wellens über Themen wie die Fortführung des Neusser Modells der offenen Ganztagsschule, die Zukunft der Bekenntnisschulen sowie Perspektiven für die Internationale Schule am Rhein und die erfolgreiche Fortschreibung der Schulsanierung gerade vor dem Hintergrund der anstehenden Haushaltsberatungen.

Die Junge Union will für eine konsequente Fortsetzung der Schulsanierung im Rahmen der Haushaltsberatungen eintreten, von deren Gewährleistung die Mitglieder des Arbeitskreises nach den vorliegenden Beratungsunterlagen ausgehen“.

„Ferner werden wir uns als Junge Union dafür stark machen, dass neben der Einrichtung von weiteren Grundschulen, die an der Offenen Ganztagsschule teilnehmen, die bestehenden OGTS einen jährlichen Zwischenbericht vorlegen. Dieser soll der Gewährleistung und ständigen Verbesserung einer guten pädagogischen Betreuung dienen“, erklärt Hamacher.

Am Diskussionsabend beteiligte sich auch der neue JU-Chef Jens Küsters: "Durch einen aktiven AK Schule machen wir unsere Schwerpunktsetzung als Junge Union deutlich. Denn Schul- und Bildungspolitik ist für junge Menschen von entscheidender Bedeutung", so Küsters.