JU-Bezirksvorstandswahlen: Jörg Geerlings scheidet als Stellvertreter aus

v.l.n.r.: Kerstin Radomski, Dr. Jörg Geerlings, Andreas Hamacher
v.l.n.r.: Kerstin Radomski, Dr. Jörg Geerlings, Andreas Hamacher

Am Freitag wählte der Niederrheintag der Jungen Union Niederrhein (JU) in Dinslaken seinen neuen Vorstand. Vor den ca. 100 Delegierten und zahlreichen Gästen, u.a. dem Vorsitzenden der Jungen Union Nordrhein-Westfalens, Sven Volmering, stand dabei der bisherige stellvertretende Bezirksvorsitzende Dr. Jörg Geerlings nicht mehr zur Wahl, der nach sechs Jahren ausschied. Einstimmig wurde er von den Delegierten zum Sitzungspräsidenten gewählt und leitete souverän die Versammlung.

„Es war eine schöne und erfolgreiche Arbeit, die der Bezirk Niederrhein geleistet hat“, so Geerlings, der auch lange Jahre Vorsitzender der Jungen Union Neuss war und seit einigen Jahren die Neusser Christdemokraten führt und für Neuss im Stadtrat ist. Der JU bleibt er noch als Mitglied des Deutschlandrats erhalten und ist so auch im JU-Landesvorstand vertreten. Ebenfalls trat die Vorsitzende Kerstin Radomski aus Krefeld nicht mehr an. Der Kreisverband wird aber auch zukünftig im Bezirksvorstand der JU vertreten sein. Als Neulinge wurden Lars Christoph und Andreas Hamacher aus Neuss gewählt.