#fürneuss

Startseite
Bundestagswahl 2002

JU begrüßt Aktion „Disko Deutschland geht wählen!“

11.09.2002 1 Minute Lesezeit

JU begrüßt Aktion „Disko Deutschland geht wählen!“

Mit großer Zustimmung reagiert die Junge Union Neuss auf die Aktion „Disko Deutschland geht wählen!“. Im Rahmen dieser Maßnahme wurde – unter anderem vor der Neusser Diskothek „tribehouse“ – ein offener Brief an junge Erwachsene verteilt, in dem zur Teilnahme an der Bundestagswahl am 22. September aufgerufen wird. Ohne eine bestimmte Partei zu empfehlen, wird an Jugendliche appelliert, sich angesichts der Vielzahl von lapidaren Entscheidungen, die sie täglich fällen, auch dann zu entscheiden, wenn es um Deutschlands Zukunft geht. Zahlreiche Techno- und House-Protagonisten unterstützen diese Aktion.

„In einer Zeit, in der sich nur 34% der Jugendlichen für Politik interessieren und nur 60% zur Wahl gehen wollen, ist jede Initiative willkommen, die junge Menschen an die Wahlurnen bringt“, so Thomas Kaumanns, Wahlkampfleiter der JU. Die JU erfreut besonders, dass mit der Aktion „Disko Deutschland geht wählen!“ Jugendliche genau dort angesprochen werden, wo sie sich im Alltag aufhalten, also z.B. in Diskotheken. „Wenn sich Jugendliche nicht auf die Politik zu bewegen, müssen sie eben von der Politik abgeholt werden“, ergänzt JU-Vorsitzender Dr. Jörg Geerlings. „In diesem Sinne ist die besagte Aktion also nur zu begrüßen.“