#fürneuss

Startseite
Jörg Geerlings zum stellvertretenden Bezirksvorsitzendem der Jungen Union Niederrhein gewählt

JU: 14. Niederrheintag stand unter dem Motto „Erneuerung“

19.02.2003 1 Minute Lesezeit

JU: 14. Niederrheintag stand unter dem Motto „Erneuerung“

Der Neusser Rechtsanwalt Dr. Jörg Geerlings, bis vor kurzem Vorsitzender der Jungen Union Neuss (JU), wurde auf dem 14. Niederrheintag der JU zum stellvertretenden Vorsitzendem gewählt. Damit tritt Geerlings, der für diese Aufgabe vom Vorstand der Kreis-JU nominiert worden war, die Nachfolge von Monika Henke an, die nach mehreren Amtsperioden nicht mehr zur Verfügung stand. Als weiteres Mitglied aus dem Rhein-Kreis Neuss wurde die 23-jährige Jura-Studentin Isabelle Löwe in den Vorstand des Bezirksverbandes gewählt, dessen Ausbreitungsgebiet sich aus den Kreisverbänden Kleve, Krefeld, Neuss, Mönchengladbach, Viersen und Wesel zusammensetzt.

Insgesamt stand der Niederrheintag unter dem Motto „Erneuerung“, die sowohl inhaltlich wie auch personell zu verstehen sei; denn nach mehr als zehnjähriger Amtszeit trat der 33-jährige Jurist Dr. Günter Krings, inzwischen Mitglied des Bundestages, nicht mehr zur Wiederwahl an. Nachfolgerin wurde die 28-jährige Referendarin Kerstin Stäck.

Geerlings betont, dass der Prozess der Erneuerung für das Staatsganze gelte, dort besonders für die sozialen Sicherungssysteme, aber auch innerhalb der CDU noch nicht abgeschlossen sei. Man müsse erst einmal definieren, wohin man wolle und könne dann in einem zweiten Schritt die richtige Strategie überlegen, wie man die Menschen von diesem Weg überzeugen könne. Kurzfristiges Denken, das sich ausschließlich an dem Zurückgewinnen von Mehrheiten orientiere, sei hierbei verfehlt. Innerhalb des Bezirksverbandes wird Geerlings insbesondere für die Themen Europa und Wirtschaft zuständig sein.