#fürneuss

Startseite

Jörg Geerlings bleibt JU-Vorsitzender

27.10.2000 2 Minuten Lesezeit

Am Mittwoch Abend fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jungen Union Neuss (JU) statt, die bereits spannungsvoll erwartet wurde. Die Veranstaltung war mit 75 Teilnehmern außerordentlich gut besucht, was sicherlich auch der angekündigten Kampfkandidatur zwischen Vorsitzendem Jörg Geerlings und seinem bisherigen Stellvertreter Tobias Goldkamp zu verdanken war. Nach einer erwarteten hitzigen Aussprache, die der Kreis-JU-Vorsitzende Ansgar Heveling wie gewohnt sachlich leitete, wurde der komplette Vorstand neu gewählt. Jörg Geerlings setzte sich dabei mit 52 zu 20 Stimmen (2 Enth., 1 ungültige) gegen seinen Herausforderer durch.

Zum neuen Stellvertreter wählte die Versammlung den 19-jährigen Jens Küsters, der zur Zeit Zivildienstleistender ist und sich bereits im Bereich der neuen Medien durch seine Arbeit als Webmaster von JU, CDU und SU einen Namen machen konnte (56 Ja, 5 Nein, 4 Enth.). Neuer Geschäftsführer wurde der 17-jährige Sebstian Schmitz, der zugleich Vorsitzender der Schüler-Union ist (46 Ja, 13 Nein, 3 Enth.). Seine Schwerpunkte werden auch weiterhin im Bildungsbereich liegen, was zuletzt noch durch die Vorlage eines Papiers zur Begabtenförderung unterstrichen wurde. Das Team des geschäftsführenden Vorstands wird durch Sven Schümann komplettiert. Der 22-jährige Jura-Student wurde in seinem Amt wieder deutlich bestätigt (52 Ja, 5 Nein, 3 Enth.). Er engagiert sich insbesondere im Ortsverband Rosellen, wo er sein Hauptaugenmerk der Problematik in Allerheiligen widmet.

Bestes Ergebnis bei den Wahlen zu den Beisitzer-Posten erhielt die bisherige Geschäftsführerin Monika Geiger (54 Stimmen). Die 21-jährige Jura-Studentin trat aus Studiengründen nicht noch einmal für diesen Posten an. Weiter wurden Sarah Ayoughi (18 Jahre, 41 Stimmen), Christiane Eberhardt (16 J., 41 St.), Rene Frühauf (20 J., 38 St.), Alexander Stuve (30 J., 38 St.), Catrin Meiworm (22 J., 33 St.) und Thomas Kaumanns (18 J., 33 St.) in den Vorstand als Beisitzer gewählt.

Der alte und neue Vorsitzende Jörg Geerlings war mit dem Ergebnis rundherum zufrieden: Die Mischung stimmt! Besonders erfreulich war für ihn, dass mehrere Neulinge auf Anhieb den Sprung in den Vorstand schafften.

Vorrangiges Ziel muss es sein, im nächsten Jahr verstärkt in die Fraktion hineinarbeiten zu können, so Geerlings. Einen Erfolg konnte die JU dabei bereits verbuchen: Restmittel im Bereich der Schulausstattung mit neuen Medien sollen im nächsten Jahr komplett in diesen Bereich investiert werden. Mit zusätzlichen Mitteln, beispielsweise der Sparkassen-Stiftung, stehen Neusser Schulen somit rund eine Millionen DM im Jahr 2001 zur Verfügung. Wenn es die CDU in Neuss ernst meint mit Bildungspolitik, dann muss sie eben in den Schulbereich investieren, auch wenn von unserer Landesregierung keine Unterstützung zu erwarten ist!, so Geerlings weiter. Im Sport-Bereich gehe die Entwicklung fehl, wenn Mittel für weitere Verwaltungsstellen aufgebaut werden, wie es das Sport-Office vorsehe, statt Vereine dort zu unterstützen, wo es mangelt, nämlich im Jugendbereich und im Übungsleiterbetrieb.