Ingrid Schäfer: „Das Thema geht jeden an“

Ingrid Schäfer
Ingrid Schäfer

Immer wieder gibt es in Neuss Beschwerden über Verschmutzungen. Doch dass Neuss eine dreckige Stadt ist, diese Meinung kann Ingrid Schäfer nicht teilen – ganz im Gegenteil. „Gerade in den Vororten ist es überwiegend sehr sauber“, so die stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende für die Bereiche Umwelt, Grünflächen und Sport. Und das, obwohl die Bürger seit dem 1. Januar 2005 verpflichtet sind, neben den Bürgersteigen auch ihre Rinnsteine selbst sauber zu halten. „Das klappt in den allermeisten Fällen auch sehr gut“, sagt Ingrid Schäfer. Im Gegenzug sparen die Hausbesitzer dafür Gebühren bei der Straßenreinigung, die bei übertragenen Straßen auf flexible (nach Bedarf und Wetterlage – Sturm, Laub) umgestellt worden ist – und seitdem kostenlos ist.

„Neuss ist sauber, und die Stadt tut auch viel dafür“, macht Ingrid Schäfer deutlich. Das gelte auch für die Innenstadt und die großen Zufahrtstraßen. „Die Innenstadt wird zwei Mal täglich gereinigt, an Markttagen sogar drei Mal.“ Darüber hinaus wurden weitere Mitarbeiter zur Beseitigung von „Schmuddelecken“ eingestellt sowie ein Spezialtrupp, so genannte „Scouts“, die im Stadtgebiet Graffiti und weggeworfene Kaugummis beseitigen. Im vergangenen Sommer wurden zwei Spezialfahrzeuge angeschafft, die gegen Wildwuchs in Rinnsteinen und auf öffentlichen Gehwegen mit großem Erfolg regelmäßig im Einsatz sind. Zu den weiteren Angeboten gehören neben den flächendeckend aufgestellten Papierkörben auch die kostenlose Abgabe von Sondermüll an Sammelplätzen oder der Deponie sowie die ebenfalls kostenfreie Abholung von Sperrmüll und Grünabfall. Hier wird nur in Eilfällen eine Gebühr erhoben. Die Voraussetzungen für eine saubere Stadt sind also gegeben – wenn auch alle Bürger ihren Beitrag dazu leisten.

Daher möchte Ingrid Schäfer ausdrücklich an die Neusser appellieren, in unserer Stadt willkürliche Verschmutzung nicht einfach hinzunehmen. „Wenn Müll oder Zigarettenkippen einfach auf der Straße landen, sollten die Verursacher angesprochen werden, schließlich kann auch die AWL nicht überall gleichzeitig sein.“ Wilde Müllkippen sollten daher sofort gemeldet werden. Unter der Telefonnummer 02131/124480 nimmt die Neusser Entsorgungsfirma Hinweise auf Verschmutzung entgegen und beseitigt diese dann schnellstmöglich.