Hydro-Standort Neuss nicht aufgeben

Heinz Sahnen MdL
Heinz Sahnen MdL

Die Verschiebung der angekündigten Stilllegung des Hydro-Werks in Norf auf Ende Juni bezeichnet Fraktionsvorsitzender Heinz Sahnen MdL als „Schritt in die richtige Richtung“. „Ich freue mich, dass der Aluminium-Konzern Norsk-Hydro gegenüber den betroffenen Mitarbeitern, der Politik und den Stromversorgern ein Signal der Hoffnung setzt“, so Sahnen.

Es müsse weiterhin darum gehen, für industrielle Größtabnehmer im Strombereich Sondervereinbarungen zu treffen, die den Standort Deutschland sichern. Insofern appelliere die CDU-Stadtratsfraktion an die zuständigen Akteure, sich nunmehr schnell auf eine Lösung zu verständigen.