Gewaltopfern eine starke Stimme geben

vlnr: Dr. Jörg Geerlings, Eduard Bales
vlnr: Dr. Jörg Geerlings, Eduard Bales

Im Rahmen seiner Sommertour traf sich der Neusser Landtagsabgeordnete und CDU-Parteivorsitzende Dr. Jörg Geerlings mit dem für den Rhein-Kreis Neuss zuständigen Außenstellenleiter des Weißen Rings, Eduard Bales. Im Weißen Ring helfen Ehrenamtler Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind, begleiten sie bei Gerichtsprozessen und unterstützen sie bei ihrer Entschädigung. Im Rhein-Kreis Neuss findet diese Arbeit eng vernetzt mit der Polizei, ärztlichen Diensten und sozialen Angeboten, wie etwa der telefonischen Notfallseelsorge, statt.

„Die Anregungen aus dem Treffen mit Herrn Bales werde ich mit unserem NRW-Justizminister Peter Biesenbach in dieser Woche in einem persönlichen Gespräch direkt besprechen. Gemeinsam mit ihm möchte ich darüber nachdenken, wie wir den Opferschutz weiter verbessern können“, erklärte Geerlings anschließend. Die Initiative der neuen CDU-geführten Landesregierung, einen Landesopferschutzbeauftragten zu ernennen, um Gewaltopfern eine zentrale Anlaufstelle zu bieten, begrüßten Bales und Geerlings. Das hat es in dieser Form in Nordrhein-Westfalen bislang nicht gegeben.

„Bei Verbrechen fällt zu oft die Aufmerksamkeit auf die Täter. Die Geschädigten bleiben oftmals stumm, ihr Leid ungehört. Daher ist die ehrenamtliche Arbeit des Weißen Rings äußerst bedeutsam, um Opfer von Verbrechen eine starke Stimme zu geben. Es obliegt uns aber auch als Gesamtgesellschaft, Opfern von Verbrechen bei der Bewältigung ihrer oftmals traumatischen Erfahrungen zu helfen. Auch brauchen wir eine klare Rechtsprechung. Die Schädigung von Menschen muss jederzeit konsequent bestraft werden“, erklärt Jörg Geerlings.

Mit der Sommertour führt der Neusser Landtagsabgeordnete und CDU-Parteivorsitzende Dr. Jörg Geerlings seine bekannte Zuhörtour fort. Während der Sommertour bietet er mobile Sprechstunden an und besucht Einrichtungen sowie Firmen in Neuss.