#fürneuss

Geschlossene Toiletten: CDU fordert flexible Lösung

22.01.2021 1 Minute Lesezeit

Geschlossene Toiletten: CDU fordert flexible Lösung

Die CDU fordert schnelle und flexible Maßnahmen, damit auch in Zeiten des Lockdowns öffentliche Toiletten in der Innenstadt zur Verfügung stehen. „Der Bedarf ist zurzeit umso größer, da Restaurants und Läden als Alternativen wegfallen“, erklärt Thomas Kaumanns, Vorsitzender der CDU-Arbeitsgruppe Neuss-Mitte. „Vor allem für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen ist es kein Zustand, dass sie über Wochen und Monate keine Toiletten in der Innenstadt finden können.“

Zurzeit sind alle öffentlichen Toiletten in Neuss geschlossen. „Der Betrieb ist jedoch auch in Zeiten von Corona erlaubt“, betont der Stadtverordnete. Lediglich die Hygieneanforderungen seien erhöht. Die Stadtverwaltung solle deshalb prüfen, ob etwa Reinigungspersonal, das zurzeit nicht in Schulen benötigt wird, stattdessen die öffentlichen Toiletten betreuen kann. Alternativ kämen Toilettenwagen oder -container infrage.