Geerlings und Crefeld: Gröhe gebührt Dank für Erhalt der Neusser Aluminiumproduktion

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe MdB
CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe MdB

Foto: www.cdu.de / Laurence Chaperon

Für seinen langjährigen Einsatz um die Neusser Aluminiumproduktion danken CDU-Stadtverbandsvorsitzender Dr. Jörg Geerlings und der Uedesheimer Stadtverordnete Stefan Crefeld dem Neusser CDU-Bundestagsabgeordneten Hermann Gröhe. „Gröhe hat als ‚unser Mann in Berlin‘ seine Möglichkeiten genutzt, um die energieintensiven Industrien am Standort Deutschland zu sichern“, unterstreicht Geerlings. Dabei habe ihm Neuss immer besonders am Herzen gelegen. Insofern sei die jetzt erfolgte Wiederinbetriebnahme einer weiteren Ofenlinie eine tolle Nachricht und ein gutes Signal für den Wirtschaftsstandort Neuss.

Gemeinsam mit allen Akteuren vor Ort seien damit tausende Arbeitsplätze erhalten worden. „In Neuss, vor allem in Uedesheim, sind viele Familien ansässig, die bei Hydro Aluminium Neuss arbeiten – diese haben nun auch wieder Sicherheit für die Zukunft“, freut sich der örtliche Stadtverordnete Crefeld. "Neuss ist ein exzellenter Wirtschaftsstandort und bietet vielen Menschen Arbeit", so Geerlings abschließend.