Navigation ein-/ausblenden

Geerlings: Land plant Soforthilfe für Heimat und Brauchtum

Geerlings: Land plant Soforthilfe für Heimat und Brauchtum

Die Schützen- und Heimatvereine in Neuss erhalten Hilfe von der Landesregierung. Bereits in der nächsten Woche wird die CDU-geführte Landtagsmehrheit die Regierung beauftragen, ein Soforthilfeprogramm aufzulegen, das den Brauchtums-, Heimat-, und Traditionsvereinen im ganzen Land helfen soll.

„Das ist eine gute Nachricht für Neuss. Gerade in schwierigen Zeiten wie jetzt wird der hohe Stellenwert der Vereine in Neuss besonders deutlich. Diese gesellschaftliche Struktur wollen wir unterstützen, damit sie ihre Kraft jetzt und in Zukunft weiter entfalten kann“, so der Neusser Landtagsabgeordnete Dr. Jörg Geerlings (CDU). „Es sind auch die vielen Heimat- und Brauchtumsvereine, die derzeit Nachbarschaftshilfen etc. organisieren und den so Menschen ,Nähe trotz Distanz‘ vorleben. Wir wollen sicherstellen, dass unser starkes Ehrenamt mit seinen Strukturen die Krise übersteht.“

Kredite helfen den Vereinen nicht, deswegen soll das Programm unbürokratische Zuschüsse ermöglichen. Es geht darum Kosten abzufedern, die sonst die Vereine gefährden. Damit sind zum Beispiel Mieten gemeint, aber auch Vereinsheime, die kreditfinanziert errichtet wurden. Weil diese Räumlichkeiten z.B. nicht mehr für private Feiern vermietet werden können und eigene Veranstaltungen nicht erlaubt sind, ist die Finanzierung gefährdet.