Sommertour

Geerlings besucht Gemeinnützige Werkstätten Neuss

13.07.2022 1 Minute Lesezeit

vlnr: Dr. Jörg Geerlings MdL, Guido Severin, Horst Kaussen
vlnr: Dr. Jörg Geerlings MdL, Guido Severin, Horst Kaussen

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der Neusser Landtagsabgeordnete Jörg Geerlings (CDU) die Gemeinnützigen Werkstätten Neuss (GWN) mit ihrem neuen Geschäftsführer Guido Severin.

Im Fokus des Gespräches zwischen Geerlings, Severin und dem GWN-Produktionsleiter Horst Kaussen standen die Auswirkungen der Coronapandemie auf die Arbeit der GWN und die Ziele der neuen Geschäftsleitung für die Zukunft der Werkstätten.

Die GWN steht seit 50 Jahren für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Arbeitswelt, Integration und berufliche Qualifizierung. In ihren Arbeitsbereichen bietet die GWN Leistungen im Bereich Schreinerei, Gärtnerei, Elektro- und Industriemontage, Aktenvernichtung, Buchbinderei und Verpackung sowie Versand an.

Besonders hat es Geerlings gefreut, dass das im Jahr 2020 in Betrieb genommenen Hof-Café der GWN am Kinderbauernhof gut angenommen wird. „Das Hof-Café am Kinderbauernhof ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie sich die verschiedenen Akteure unserer Stadt ergänzen können. Der Kinderbauernhof erfährt durch das Hof-Café eine weitere Aufwertung und die GWN gewinnt eine Betriebsstätte hinzu und ist im öffentlichen Raum deutlich wahrnehmbar. Solche Kooperationen sollten weiter Schule machen“, so Geerlings.

Während seines Gespräches konnte Geerlings in die verschiedenen Werkstättenbereiche reinschnuppern und sah, dass viele weltbekannte Firmen die Angebote der Werkstätten wahrnehmen. „Es ist klasse zu sehen, dass die GWN mit ihren Angeboten überzeugt und viele große Namen für sich gewinnen kann.“

Für Geerlings zeigt sich dabei besonders im heilpädagogischen Bereich, wie wichtig die Arbeit der GWN ist: „Es beeindruckt mich immer wieder, was das Personal im heilpädagogischen Bereich für Menschen mit schwersten Beeinträchtigungen leistet. Ihnen gebührt unser großer Dank und unsere volle Unterstützung.“