Fröndenberger CDU-Gruppe zu Gast in Neuss

Am Donnerstag besuchte eine 52-köpfige Gruppe der Fröndenberger CDU die Stadt Neuss sowie das Schloss Dyck. Die stellvertretende Bürgermeisterin Angelika Quiring-Perl begrüßte die Gäste und verwies dabei auf die gelungene Verbindung von Tradition und Moderne in Neuss.

Stadtverordneter und stellvertretender Parteivorsitzender Klaus Karl Kaster erläuterte im Anschluss kurz die politische Konstellation im hiesigen Stadtrat und unterstrich die seit mehr als sechzig Jahren ungebrochene bestimmende Rolle der CDU, die die positive Entwicklung der Stadt Neuss trägt.

Den anschließenden Stadtrundgang – beginnend mit dem Glockenspiel am Vogthaus – führte sachkundig und informativ Otto Saarbourg. Dazu gehörte selbstverständlich auch ein Abstecher ins Münster.

Die für die Gesamtorganisation zuständige Stadtverordnete und Frauenunionsvorsitzende Rita Hau konnte abschließend zahlreiche Dankesworte entgegen nehmen. So mancher unter den Gästen hatte im Vorfeld der Reise noch keine Vorstellung von den vielen Sehenswürdigkeiten. Man war sich jedenfalls einig: ‚Neuss ist eine Reise wert’.