#fürneuss

Startseite
Rita Hau wird erneut zur Vorsitzenden

Frauenunion geht mit deutlich verjüngtem Vorstand in die Zukunft

25.05.2004 1 Minute Lesezeit

Am 11.05.2004 wählten die Mitglieder der Frauenunion ihren neuen Vorstand

Am 11.05.2004 wählten die Mitglieder der Frauenunion ihren neuen Vorstand

Die Stadtverordnete Rita Hau, Vorsitzende der Frauenunion seit 20 Jahren wurde erneut mit überragendem Ergebnis in ihrem Amt bestätigt. Als neue stellvertretende Vorsitzende setzte sich in einer Kampfabstimmung klar Karin Zölzer gegen die bisherige Amtsinhaberin Marion Violett durch; zur Schriftführerin wurde erneut Gertrud Hilgers gewählt. Für die neu geschaffene Position der Presse- und Internetreferentin konnte Evelyn Voigt fast alle Stimmen auf sich vereinigen.

Als Beisitzerinnen wurden in folgender Reihenfolge gewählt: Sabine Hustedt, Carmen Tiemann, Dr. Linde Becker, Julia Siegel, Leni Wilms, Ute Engels, Maria Widdekind und Marion Violett.

Mit dem in Teilen neu besetzten Vorstand startet die Frauenunion stark verjüngt in das Wahljahr 2004.

Zum ersten Mal nahm der Parteivorsitzende der CDU Neuss, Cornel Hüsch, an der Veranstaltung teil und nutzte die Gelegenheit, Einsatz und Effektivität der unter Rita Hau geleisteten Arbeit der Frauenunion hervorzuheben. Mit Blick auf eine auch weiterhin hervorragende Zusammenarbeit bedankte er sich bei den Anwesenden.

Als weiteren Höhepunkt der Versammlung referierte Frank Gensler, Kämmerer der Stadt Neuss, zum Thema "Gender Budgeting". "Gender Budgeting" wird in öffentlichen Haushalten als ein Instrumentarium diskutiert, welches zur gleichberechtigten Verteilung öffentlicher Gelder auf Frauen und Männer führen soll. Zu den bestehenden Entwicklungen im kommunalen Finanzmanagement kommt dies als zusätzliche Aufgabe hinzu, der sich der gelernte Volkswirt und Jurist gerne stellen wird. Seine Anregungen hierzu wurden von den Frauen der Union engagiert aufgegriffen und diskutiert.