Für die CDU und Grünen ist klar: Auch im Juni und im Juli werden in Neuss keine Elternbeiträge für Kita, Tagesbetreuung und OGS erhoben.

„Nachdem das Land gemeinsam mit den Kommunen die gute Regelung gefunden hat, landesweit die Hälfte der Elternbeiträge zu übernehmen, haben wir jetzt Planungssicherheit und können sagen: In Neuss übernimmt die Stadt zusätzlich auch die andere Hälfte der Elternbeiträge sowie die Beiträge für die OGS“, erklären die jugendpolitischen Sprecher der Koalition, Susanne Benary (Grüne) und Thomas Kaumanns (CDU).

Damit folgt die schwarz-grüne Koalition der von ihr im Rat umgesetzten Linie, auf Beiträge zu verzichten, solange kein ordentlicher Regelbetrieb möglich ist. „Viele Eltern leisten zurzeit außerordentliches, um die Betreuung sowie Beschulung ihrer Kinder und ihr Berufsleben zu organisieren. Wir wollen sie darin unterstützen und, so gut wie es geht, entlasten“, machen Benary und Kaumanns weiter deutlich.

Ab August gilt dann die beschlossene vollständige Aufhebung der Elternbeiträge für Kitas und Tagespflege ab 3 Jahren.