CDU-Vorschläge zum Stadtmarketing einstimmig durch Hauptausschuss befürwortet

Der Vorschlag der CDU, das Stadtmarketing in Neuss zu bündeln, fand am Mittwochabend im Hauptausschuss eine breite Zustimmung. „Damit ist der Weg geebnet, um die Interessen aller mit dem Stadtmarketing beschäftigten Akteure zusammenzuführen und vorhandene Synergien zu nutzen“ unterstreicht Parteivorsitzender Dr. Jörg Geerlings. Aus dessen Reihen war die Idee für den Antrag im Ergebnis des Stadtparteitags Stadtentwicklung entwickelt worden.

„Nach der abschließenden Entscheidung im Rat, der ich sehr optimistisch entgegen sehe, gilt es nun, Schwerpunkte zu definieren, um Neuss als Dachmarke zu profilieren“ präzisiert Geerlings die weiteren Schritte. „Dabei steht zunächst die Innenstadt im besonderen Mittelpunkt“.

Einzelhandelsverband, City-Treff, Dehoga und IHK hatten sich bereits positiv zu dem Anliegen geäußert, ein einheitliches Stadtmarketing zu entwickeln. Dies würde auch die Beteiligung an der zu gründenden Gesellschaft einschließen. Weitere Interessierte, wie z.B. Handwerkskammer, Handel, Banken und Gewerbe seien herzlich zur Beteiligung eingeladen. Die Verwaltung sei aufgefordert, im Dezember erste Ergebnisse mit dem Entwurf eines Gesellschaftsvertrags vorzulegen.