CDU-Versammlung in Grimlinghausen

Bei einer weiteren Mitgliederversammlung der CDU in Grimlinghausen nominierten die Mitglieder den Kandidaten für den Wahlkreis Grimlinghausen-Nord – das „alte“ Grimlinghausen: Dr. Johannes Schmitz. Der Pädagoge und Historiker kennt seinen Stadtteil aus dem Eff-Eff, denn die Familie Schmitz wohnt in dritter Generation in Grimlinghausen. Schmitz muss nun vom CDU-Stadtverband zunächst für den Wahlkreis offiziell aufgestellt werden.
 
In der Mitgliederversammlung, die Parteivorsitzender Dr. Jörg Geerlings leitete, war viel von Aufbruchgeist zu spüren. Der Wille, mit mehr Bürgerbeteiligung die Interessen vor Ort aufzugreifen, aber auch über die erreichten Erfolge zu berichten, äußerte sich in dem Beschluss eine organisierte Ortsinitiative zu gründen. Wie diese Gruppe letztlich zusammengesetzt sein, wird noch zu entscheiden sein.
 
In einem kurzen Grundsatzreferat erläuterte Dr. Hermann-Josef Baaken, der von den Mitgliedern bei der letzten Sitzung als Nachfolger von Klaus Karl Kaster das einstimmige Votum erhalte hatte, die aktuellen Themen: Bebauung, Infrastruktur, Verkehr und Heimat. Es gehe darum, dass sich die Bürgerinnen und Bürger mit Grimlinghausen und seiner Historie identifizieren, aber trotzdem ein moderner, lebendiger Stadtteil die Bedürfnisse der Menschen erfüllen müsse.