#fürneuss

Startseite

CDU unterstützt Ausländerarbeit

03.05.2001 1 Minute Lesezeit

    Die CDU-Fraktion unterstützt nachdrücklich die in der Stadt geleistete Ausländerarbeit und im Besonderen die Arbeit des Ausländerbeirates. Auf Einladung der Fraktion hatte in der letzten Sitzung Hasan Kayhan , Vorsitzender des Ausländerbeirates, die Gelegenheit, einen ersten Zwischenbericht über die Arbeit nach der Neukonstituierung des Gremiums zu geben. Kayhan betonte, dass ihm sehr daran liege, die Interessen aller ausländischen Bevölkerungsgruppen zu berücksichtigen, obwohl naturgemäß der Anteil der türkischen Landsleute auch im Ausländerbeirat sehr hoch sei. Das mit Hilfe der Stadtverwaltung etablierte Büro, in dem auch Beratungen seinerseits stattfinden könnten, müsse noch mehr Akzeptanz bei den Ratsuchenden bekommen. Es befindet sich im Caritashaus International in der Salzstraße.

    Karlheinz Irnich, CDU-Fraktionsvorsitzender, begrüßte die Aktivitäten des Beirates und betonte noch einmal, wie wichtig der CDU die Ausländerintegration in Neuss sei:, Wir wollen alle Maßnahmen unterstützen, mit denen so-wohl Neubürgern wie auch bereits länger hier Lebenden die Integration leichter gemacht wird.“ Irnich erinnerte aber auch daran, dass die Sprachkenntnisse teilweise mangelhaft seien und verbessert werden müssten. Die CDU-Fraktion werde hierzu prüfen, inwieweit das Angebot erweitert werden könne. Irnich machte noch einmal das gute Verhältnis seiner Partei zu den ausländischen Vereinen deutlich, die wiederum der CDU kontinuierliche Gesprächsbereitschaft bescheinigt hatten