CDU unterstützt Anliegen von Reuschenbergern und Holzheimern zur Erdverkabelung der Stromleitungen

Die Neusser CDU unterstützt das Anliegen der Initiative "Pro Erdkabel", die rund um den Reuschenberger CDU-Stammtisch, der von Willi Traut geleitet wird, gegründet wurde und die zum Gegenstand hat, dass zukünftige Stromkabeltrassen des RWE nahe der Bebauung in Reuschenberg und Holzheim zukünftig unterirdisch verlegt werden.

"Die Landespolitik ist gefordert, die Rahmenbedinungen zu setzen, damit keine weiteren Hochspannungsmasten verlegt werden müssen. Die Kommunalpolitik hat bereits im Hauptausschuss entsprechende Beschlüsse gefasst.", so CDU-Vorsitzender und Stadtverordneter Dr. Jörg Geerlings sowie Kreistagsabgeordneter Willy Lohkamp, die dies auf der Gründungsveranstaltung der Initiative bekräftigten. "Die Reuschenberger und Holzheimer ziehen hier an einem Strang", so Lohkamp, Geerlings und die Reuschenberger Stadtverordnete Angelika Quiring-Perl.