CDU-Stadtverband unterstützt (Be)Werbung für Hochschulstandort Neuss

Der CDU-Stadtverband begrüßt, dass Bewegung in die Bemühungen um einen Hochschulstandort in Neuss oder dem Rhein-Kreis gekommen ist. „Mit der Bewerbung um die Erweiterung der Hochschule am Niederrhein wurde der richtige Weg eingeschlagen“, lobt Stadtverbandsvorsitzender Dr. Jörg Geerlings die Anstrengungen von Stadt und Kreis.

„Bildung ist einer der wichtigsten Rohstoffe Deutschlands“, so Geerlings weiter. Die CDU selbst hatte daher bereits im vergangenen Jahr mit dem Antrag zur Errichtung einer Logistikakademie eine Initiative für die Hochschulbildung am Standort Neuss gestartet. Dieser Antrag wurde vom Rat angenommen.

Besonders erfreut zeigt sich Jörg Geerlings über das Engagement der Wirtschaft. „Zwei bereits jetzt über die IHK zugesagte Stiftungsprofessuren der Wirtschaft stellen zweifellos ein wichtiges Argument in der Bewerbung dar.“ Er sei der Wirtschaft daher äußerst dankbar, dass sie sich engagiert in die Bemühungen einbringe.

Die Wirtschaftsstruktur im Rhein-Kreis Neuss sei überdurchschnittlich. Darüber hinaus seien alle Bildungsangebote in hoher Qualität vorhanden – bis auf die Hochschulbildung. Insofern biete die Erweiterung der Hochschule am Niederrhein um einen Standort in Neuss die Komplettierung der Ausbildungsmöglichkeiten. Die CDU sei zuversichtlich, dass sich Neuss und der Rhein-Kreis Neuss mit ihrer Bewerbung durchsetzen können, zumal die erste Hürde im Auswahlverfahren bereits genommen wurde. Das Ruhrgebiet könne nicht immer bevorzugt werden.