CDU-Stadtratsfraktion begrüßt Investition des Unternehmens Alunorf in den Standort Neuss

Heinz Sahnen MdL
Heinz Sahnen MdL

Als großartiges Bekenntnis zum Standort Neuss bezeichnet Fraktionsvorsitzender Heinz Sahnen MdL die von der Firma Alunorf geplanten Investitionen. „36 Millionen Euro in Neuss einzubringen, zeugt sowohl vom Vertrauen in die Branche als auch in den hervorragend aufgestellten Wirtschaftsstandort Neuss. Die Schaffung von 50 neuen Arbeitsplätzen ist eine äußerst positive Folge dieser Zukunftsinvestition. Ich nutze daher gern die Gelegenheit, neben den Verantwortlichen von Alunorf, der kommunalen Wirtschaftsförderung für ihr kontinuierliches Engagement zu danken“, betont Sahnen.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Ingrid Schäfer begeistert sich angesichts ihres Fachgebiets Umwelt besonders für die ökologischen Aspekte dieses Projekts. „Alunorf zeigt einmal mehr, dass sich wirtschaftliche Erfolge und bewusstes ökologisches Handeln nicht ausschließen. Die mögliche Vermeidung von 1,5 Mio. Tonnen Kohlendioxid-Ausstoß pro Jahr im Vergleich zur Primärherstellung ist ein bedeutender Beitrag zum Umweltschutz und damit aktive Umweltpolitik“ unterstreicht Schäfer.

Bereits länger geplant ist ein Besuch der CDU-Stadtratsfraktion bei Alunorf. Dank des Engagements von Karl-Heinz Baum, stellvertretender Fraktionsvorsitzender Planung, Bauen und Verkehr, werden sich die Stadtverordneten am 27. Mai 2008 vor Ort über dieses größte Neusser Unternehmen informieren. Neben einer Betriebsbesichtigung sind Gespräche zum rationellen Einsatz von Energie u. a auch für das Baugebiet Allerheiligen B geplant.