Haushaltsberatungen Sport

CDU setzt sich für starke Investitionen in die Sportstätten ein

03.11.2021 1 Minute Lesezeit

CDU setzt sich für starke Investitionen in die Sportstätten ein

„Sport ist gesund, schweißt zusammen, ist gelebte Integration und Jugendarbeit. Umso wichtiger ist es, dass unsere Sportvereine die Infrastruktur vorfinden, die sie für ihre wichtigen Aufgaben benötigen. Mit starker Unterstützung des Landes und oftmals hoher Eigenbeteiligung der Vereine werden neue, modernere Sportstätten in Angriff genommen. Da darf die Stadt nicht fehlen und muss ihrer Verantwortung nachkommen. Denn ihre Beteiligung ist oft Vorrausetzung dafür, zusätzliche Landesmittel zu erhalten. Zur Verbesserung unserer Sportinfrastruktur ziehen so das Land, die Vereine und wir in Neuss Hand in Hand an einem Strang“, erklärt der Sportausschussvorsitzende Dr. Jörg Geerlings.

Entsprechend hat sich die CDU in den Haushaltsberatungen dafür stark gemacht, die bereits beschlossenen Freilufthalle für den TSV Norf sowie die Modernisierung des Standorts Schorlemer Straße der TG Neuss auch mit den erforderlichen städtischen Mitteln auszustatten, um die anvisierten Landesmittel zu gewinnen, wofür auch eine Mehrheit im Ausschuss gefunden werden konnte.

Der von der DJK Germania Hoisten erbetenen und von der CDU unterstützten Bezuschussung des Neubaus eines Multifunktionsraums wurde zunächst vom Ausschuss nicht entsprochen. Da der Verein eine Eigenleistung von 235.000 € beisteuert und eine Landesförderung von 250.000 € bereit steht, „hoffen wir, dass die gewünschten Informationen und Anträge bis zum Abschluss der Haushaltsberatungen vorliegen und die Kooperation diesem guten Anliegen dann ebenfalls zustimmen kann. Denn preiswerter für die Stadt kann eine solche Zukunftsinvestition in Hoisten nicht vorgenommen werden. Der Verein braucht schnell Planungssicherheit“, macht der sportpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Björn Tuschen, deutlich.

Für die CDU war es zudem von besonderer Relevanz, dass das unter schwarz-grüner Mehrheit eingeführte Investitionsprogramm für Neusser Sportstätten in Höhe von 500.000 € langfristig fortgesetzt wird. Daher hat sie sich bereits heute dafür erfolgreich eingesetzt, dieses auch für die Jahre 2024 und 2025 in die mittelfristige Finanzplanung einzusetzen.

Auch in den nächsten Jahren können unsere Sportanlagen damit sukzessive modernisiert werden.