CDU-Planungsbeirat aktiv

Karl Heinz Baum
Karl Heinz Baum

Zu seiner dritten Sitzung konnte der planungspolitische Sprecher und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Karl Heinz Baum jetzt das aus namhaften Neusser Architekten, Heimatfreunden, Politikern und Vertretern der Wohnungswirtschaft besetzte 20-köpfige Beratungsgremium in Planungsfragen der CDU-Ratsfraktion begrüßen.

Auf der Tagesordnung stand die Vorstellung der Pläne für den Neubau von VHS, Musikschule und Studieninstitut der Fernuniversität Hagen auf dem Areal des ehemaligen Busbahnhofs, u.a. durch den Architekten Josef Viethen der Firma A. Frauenrath Bau-Concept GmbH, die am 13. März 2009 durch Beschluss des Rates den Zuschlag für den Neubau bekommen hat.

Die Teilnehmer waren sich einig, dass mit dem beschlossenen Neubau eine beachtliche Aufwertung der Neusser Innenstadt ermöglicht wird. Diskutiert wurde vor allem auch, dass das Bauvorhaben die Chance für eine Neuordnung des Umfeldes böte und einen städtischen Rahmenplan für dieses Quartier erfordere, der eine Weiterentwicklung und Stärkung des innerstädtischen Wohnens, des Handels, der Gastronomie und des Dienstleistungsangebotes ermögliche.

Zur Verbesserung des Stellplatzbedarfs und der fußläufigen Anbindung zwischen dem neuen Bildungszentrum und dem Parkhaus „Tranktor“ wurde der CDU-Antrag im Rat begrüßt, die Verwaltung möge den Bau einer direkten Fußwegeverbindung über die Straße Am Kehlturm prüfen.

Im zweiten Teil der Sitzung wurde den Teilnehmern die Broschüre der Stadtverwaltung "Renaissance der Innenstadt - die Mitte rückt ans Wasser" vorgestellt, die allgemein ein positives Echo fand. Bei der nächsten Sitzung des CDU-Planungsbeirates werden sich die Teilnehmer mit der anstehenden Bebauung des Areals der ehemaligen Münsterschule befassen.