CDU Norf und Rosellen Gemeinsam für Schlicherum

Die Stadtverordneten Thomas Kracke, Herbert Hilgers und Sven Schümann sowie die Kreistagsabgeordneten Reiner Geroneit und Volker Bäumken setzen sich in der kommenden Wahlperiode weiterhin gemeinsam für die Belange der Schlicherumer Bürgerinnen und Bürger ein. Dies verdeutlichten die örtlichen Politiker den interessierten Schlicherumern am vergangenen Sonntag bei einem Bürgerfrühschoppen, zu dem auch der bei strahlendem Sonnenschein mit dem Fahrrad angereiste Parteivorsitzende Dr. Jörg Geerlings begrüßt werden konnte und der zu vielen Gesprächen zur Verfügung stand.

Hintergrund ist, dass Schlicherum bei der Kommunalwahl zum Wahlkreis Norf, aber weiterhin zum Stadtbezirk Rosellen gehört. "Wir gehen davon aus, dass diese Aufteilung, an der wir durch das Kommunalwahlgesetz bei dieser Wahl nicht herumkommen, bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr von Nöten ist und Schlicherum wieder einem Rosellener Wahlkreis zugeordnet wird", hofft der Vorsitzende des Bezirksausschusses Rosellen, Sven Schümann. Durch das starke Wachsen des Stadtteils Allerheiligen wird es wahrscheinlich bei der Kommunalwahl 2020 sogar 3 Wahlkreise statt
bislang 2 im Stadtbezirk Rosellen geben. Bis dahin werden die Norfer und Rosellener Ortspolitiker sich auch bei Schlicherumer Themen eng miteinander abstimmen.

Von diesen Themen sprachen die Schlicherumer auch sogleich die Herausnahme von Schlicherumer Wohnbauflächen im Flächennutzungsplan und vor allem das Thema Verkehr und Verkehrslärm an, über welche sie dann mit den örtlichen Politikern gemeinsam diskutierten.