#fürneuss

CDU Neuss verurteilt Schändung jüdischen Gedenkens aufs Schärfste

06.05.2021 1 Minute Lesezeit

CDU Neuss verurteilt Schändung jüdischen Gedenkens aufs Schärfste (Foto: Shutterstock)
Foto: Shutterstock

Der Parteivorsitzende Prof. Dr. Jürgen Brautmeier und der Fraktionsvorsitzende Sven Schümann erklären gemeinsam:

„Der CDU-Stadtverband Neuss und die CDU-Stadtratsfraktion verurteilen aufs Schärfste die rechtsextreme Schändung der Erinnerungstafel an dem ehemaligen Jüdischen Friedhof an der Düsseldorfer Straße.

Antisemitismus und jedwede Angriffe auf das jüdische Leben in Neuss sind nicht zu tolerieren.

Sie sind Angriffe gegen das friedliche Zusammenleben in unserer Stadt.

Wir hoffen, dass die Täter zügig ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden können.

Wir stehen an der Seite der jüdischen Gemeinde und sind glücklich, dass in Neuss alsbald wieder eine Synagoge eröffnet wird. Jüdisches Leben gehört zu Neuss und wir lassen uns nicht entzweien.

Unser Neuss hält zusammen.“