CDU Neuss unterstützt Forderung nach mehr Polizeipräsenz

"Die Forderung von Polizeigewerkschaft sowie Städte- und Gemeindebund, die Polizeipräsenz zu erhöhen, unterstützen wir in vollem Umfang", unterstreichen CDU-Vorsitzender Dr. Jörg Geerlings und der Vorsitzende des Arbeitskreises Sicherheit und Ordnung Stefan Crefeld. Die steigende Anzahl an Straftaten, die sich auch in Neuss bemerkbar mache, verlange ein umfassendes Handlungskonzept der rot-grünen Landesregierung, die bisher nur tatenlos zusehe.

"Straftaten, wie zum Beispiel die zunehmenden Einbrüche, lassen sich nur durch eine sichtbare Präsenz uniformierter Polizeikräfte verhindern", so Crefeld weiter. Auch in Neuss sei sowohl in der Innenstadt als auch in den Ortsteilen ein verstärkter Einsatz wünschenswert. Die Kreispolizeibehörde könne jedoch nicht viel ausrichten, wenn auf Grund der Landesvorgaben von Rot-Grün zu wenig Personal vorhanden sei oder das Marathonblitzen für wichtiger gehalten werde, als die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, so Geerlings und Crefeld abschließend.