CDU Neuss: "Niederlage schonungslos aufarbeiten"

Die CDU berät intensiv über die Ursachen der Wahlniederlage und die zu ziehenden Schlussfolgerungen. Der Parteivorstand tagte dazu am Montag, die Fraktion am Dienstag. Schon am 30. September findet eine Mitgliederversammlung zur Aussprache über das Wahlergebnis statt.

„Wir werden die Niederlage bei der Bürgermeisterwahl schonungslos aufarbeiten. Wie Partei und Fraktion sich künftig aufstellen, wird von den Mitgliedern und gewählten Stadtverordneten entschieden“, so Parteivorsitzender Dr. Jörg Geerlings. Auf seinen Vorschlag hin beschloss der Parteivorstand, die Mitgliederversammlung einzuberufen. Die Aussprache soll ein externer Moderator leiten.

„Wir haben gekämpft und doch verloren. Das tut weh. Jetzt müssen wir sorgfältig überlegen, woran es gelegen hat, und die richtigen Schlussfolgerungen ziehen. Dabei gibt es keine Tabus“, erklärt stellvertretender Parteivorsitzender Tobias Goldkamp, der den Wahlkampf leitete.