#fürneuss

Startseite

CDU Neuss ist mit Prioritäten für den Landeshaushalt zufrieden

09.12.2005 1 Minute Lesezeit

CDU Neuss ist mit Prioritäten für den Landeshaushalt zufrieden (Foto: Pixabay / Christoph Meinersmann)

Foto: Pixabay / Christoph Meinersmann

Die CDU Neuss ist erfreut über die Prioritätensetzung im Entwurf für den nordrhein-westfälischen Landeshaushalt 2006. Dass es in vielen Bereichen harte Einschnitte gebe, sei natürlich nicht schön, aber angesichts der desaströsen Finanzlage des Landes unvermeidbar. Positiv zu bewerten sei allerdings die Prioritätensetzung im Bereich der Politik für junge Menschen. „75,1 Millionen Euro für den Kinder- und Jugendförderplan sind ein klares Zeichen“, äußert sich Thomas Kaumanns, der den Arbeitskreis „Kinder und Jugend“ der Neusser Union leitet. Damit bleibe der Ansatz des Vorjahres erhalten, der Förderplan somit von Kürzungen ausgenommen. Auch die zusätzlichen Ausgaben im Bereich Bildung und die Reduzierung der Kreditaufnahme seien gut für die junge Generation. Kaumanns ist sich sicher: „Kinder und Jugendliche haben mit der neuen Landesregierung eine starke Lobby!“