CDU-Neuss erlebt Xanten

Die CDU Neuss ist mit über 20 Teilnehmern im Rahmen ihres Sommerprogramms erneut auf Entdeckungstour gegangen. Die Busfahrt mit dem Stadtverordneten Stefan Crefeld führte die Ausflügler in die alte Römer-, Dom- und Siegfriedstadt Xanten.

Im Mittelpunkt der Exkursion stand der Besuch des Römermuseums und des Archäologischen Parks auf dem Plan. Hierbei konnten die interessierten Zuhörer als erstes erfahren, wie die römischen Legionäre im Lager Vetera lebten. Anschließend konnte die Gruppe einen faszinieren Blick auf das alltägliche Treiben in der römischen Siedlung werfen, die Kaiser Trajan um 110 n.Chr. zur Colonia Ulpa Traiana erhob – also zur römischen Koloniestadt.

Nach einer kräftigen Stärkung in der „Römischen Herberge“ folgte noch ein entspannter Rundgang durch die Altstadt von Xanten zum schönen Dom St. Viktor. Nebenbei wurden die Reisenden auch an vielen Ecken daran erinnert, dass Xanten der Nibelungensage nach auch die Geburtsstadt von Siegfried dem Drachentöter sein soll. Mit guter Stimmung und zufriedenen Gesichtern ging es danach zurück nach Novaesium.