#fürneuss

Startseite

CDU-Mitglieder touren durch Neusser Unternehmen

09.08.2001 1 Minute Lesezeit

„Es freut mich, dass das Thema Wirtschaft auf so großes Interesse stößt,“ begrüßte die stellvertretende CDU-Parteivorsitzende Dorothea Gravemann die Teilnehmer der Fahrt durch die Neusser Gewerbegebiete. Als Veranstaltung im Rahmen des CDU-Sommerprogramms war es Ziel dieser Tour, kommunalpolitisch wichtige Informationen zu vermitteln.

Bei der zweistündigen Busfahrt konnte CDU-Stadtverordneter Sebastian Rosen den Teilnehmern die große Bandbreite der heimischen Betriebe vorstellen. Nach einer Fahrt durch den Neusser Hafen, die die interessierten Mitfahrer u. a. an den wesentlichen Betrieben der Nahrungsmittelindustrie wie Walter Rau, Thomy, Thywissen und der Hansamühle vorbeführte, wurde mit dem Rheinparkcenter ein Schwerpunkt im Bereich Mode und Einzelhandel gesetzt. Das Bürozentrum Hammfeld I mit seinen Firmen 3M Deutschland, Toshiba und dem Haus Euromoda mit den Orderbüros für 300 Unternehmen der Modebranche belege den Stellenwert des Standortes Neuss für internationale Unternehmen, führte Rosen aus, der als Sprecher der CDU-Fraktion dem Ratsausschuß für Wirtschaft und Liegenschaften angehört.

„Mit ALU Norf und VAW ist Uedesheim zu einem der größten Zentren der Aluminiumproduktion in Europa geworden,“ konnte Rosen auf die dort zahlreichen qualifizierten Industriearbeitsplätze verweisen. Ob Gewerbegebiet Moselstraße oder Bonner Straße, ob Tucherstraße oder Gewerbetriebe in der Nordstadt, es wurde deutlich, dass Neuss schon in der Vergangenheit eine vorausschauende Gewerbeflächenpolitik betrieben hat, die jetzt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes führt. „Denn ansiedlungswilligen Unternehmen können wir in unserer Stadt zügig interessante Flächen anbieten,“ so Rosen.

Beim anschließenden Umtrunk konnten die Teilnehmer im Gespräch mit CDU-Ratsherr Karl-Heinz Baum, Vorsitzender des Planungsausschusses und seinem Fraktionskollegen Rosen das Gesehene durch Fragen vertiefen. Ein Wunsch wurde dabei bereits angemeldet: eine Wiederholung der interessanten Tour, um zu sehen, was sich in einem Jahr getan hat, ergänzt durch eine Betriebsbesichtigung.