#fürneuss

Startseite
Erhöhte Präsenz in der Innenstadt seit 2004 deutlich sichtbar

CDU-Initiative führte zu Aufstockung des kommunalen Servicedienstes

01.03.2006 1 Minute Lesezeit

    „Bereits im Jahr 2004 wurde auf Initiative der CDU-Fraktion der kommunale Service-Dienst um zwei auf insgesamt fünf Kräfte aufgestockt“, kommentiert der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Bernd Koenemann den Antrag der Unabhängigen/ Linkspartei zu verstärkter Präsenz von Polizei und Sicherheitskräften im Bereich der Bustrasse.

    „Damit haben wir deutlich verbesserte Voraussetzungen zur Schaffung von Sicherheit und Ordnung – wenn auch nicht den Idealzustand – geschaffen und einem berechtigten Anliegen unserer Bürgerinnen und Bürger Rechnung getragen, das vor allem auch durch den CDU-Stadtverordneten Dr. Heinz-Günther Hüsch für die Innenstadt immer wieder thematisiert wurde“, so Koenemann weiter.

    „Das von der Opposition gewählte Beispiel fehlender Präsenz der Ordnungskräfte während des Karnevalszuges am vergangenen Sonntag entbehrt jeder sachlichen Grundlage. Jeder Zuschauer des Umzuges wird bestätigen können, dass der Einsatz einer großen Zahl von Polizei- und Ordnungskräften für den reibungslosen Ablauf dieses Volksfestes gesorgt haben. Es ist allerdings schlechterdings unmöglich, alle Bereiche der Innenstadt gleichzeitig so zu sichern, dass Schlägereien gar nicht erst entstehen.
    Im Übrigen vertrauen wir auf die Initiative unseres Bürgermeisters, der die Sicherheit in der Innenstadt zur ‚Chefsache’ erklärt hat und dieses Thema im Rahmen der Ordnungspartnerschaft mit dem Rhein-Kreis-Neuss umgehend zur Sprache bringen will.“