CDU-Grimlinghausen: Ohne wesentliche Verbesserungen der Verkehrssituation auf der Bonner Straße

Auf ihrer jüngsten Mitgliederversammlung sprach sich die CDU in Grimlinghausen einstimmig und mit allem Nachdruck für wesentliche und konkrete Verbesserungen der Verkehrssituation auf der Bonner Straße in ihrem Stadtteil aus, bevor neue Planungen für weitere größere Baugebiete – mit über hundert Wohneinheiten – durch die Stadt Neuss geplant werden.

Die Bonner Straße – frühere Bundesstraße B 9 – zerschneidet mit ihrem enormen Verkehrsaufkommen Grimlinghausen in Ost und West und ist insbesondere mit Durchgangsverkehr belastet. So sind die derzeitigen Einmündungen von Grundstücken und Seitenstraßen sowie die Überquerungen nur unter höchster Aufmerksamkeit von allen Verkehrsteilnehmern zu nutzen. Hier bestehen erhebliche Gefahrenpotentiale. Schwere Unfälle, ja sogar mit tödlichem Ausgang, belegen dies.

Die Bonner Straße bedeutet mit ihrem heutigen Verkehrsaufkommen eine erhebliche Lärmquelle und Störung für die Grimlinghausener Bevölkerung. Sie beeinträchtigt empfindlich die Wohn- und Lebensqualität in diesem Stadtteil, der im Übrigen nicht zuletzt wegen seiner schönen Lage an Rhein und Erft durchaus von den hier wohnenden Bürgerinnen und Bürgern geschätzt wird.

Deshalb fordern die CDU in Grimlinghausen und die hier von der Bürgerschaft gewählten CDU-Politiker – Ursula Nikolai und Klaus Karl Kaster als Mitglieder des Rates der Stadt Neuss sowie der Kreistagsabgeordnete Bernd Ramakers – wesentliche verkehrsverbessernde Maßnahmen für die Bonner Straße.

Mit den Bürgerinnen und Bürger von Grimlinghausen wird die CDU einen detaillierten Maßnahmenkatalog einschließlich Alternativen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse auf der Bonner Straße erarbeiten. Ursula Nikolai, Klaus Karl Kaster und Bernd Ramakers werden diese Forderungen dem Bürgermeister und den zuständigen Gremien der Stadt Neuss zur Umsetzung vorlegen. Eine „Bürgerbegehung“ entlang der Bonner Straße ist von der CDU in Grimlinghausen für Samstagvormittag - 24. April 2009 – geplant. Zeitnah wird hierzu die Grimlinghausener Bürgerinnen und Bürger noch einmal eingeladen!