CDU freut sich über die Eröffnung des „Treffpunktes für Jung und Alt“ im Further Hof

Foto: Pixabay

Die sozialpolitische Sprecherin, Anne Holt, und der jugendpolitische Sprecher, Thomas Kaumanns (beide CDU), freuen sich: „Der ‚Treffpunkt für Jung und Alt‘ im Further Hof wird diese Woche endlich eröffnet.“

Die CDU hatte sich lange dafür eingesetzt, auf der südlichen Furth ein Stadtteiltreff nach den erfolgreichen Vorbildern in Erfttal und Derikum zu errichten. In der Folge musste die CDU jedoch gegen erhebliche Widerstände aus dem Rathaus kämpfen, denn Bürgermeister Reiner Breuer hatte die Umsetzung des Stadtteiltreffs im Frühjahr 2017 ohne Rücksprache mit den Gremien einseitig gestoppt. „Letztendlich konnten wir uns im Rat glücklicherweise durchsetzen, sodass die südliche Furth jetzt endlich ihr Stadtteilzentrum erhält“, erklären Holt und Kaumanns weiter.

Für Holt und Kaumanns geht es jetzt darum, dass Stadtteilzentrum auf der südlichen Furth bekannt zu machen, Angebote zu bündeln und einen positiven Effekt für Jung und Alt im Viertel zu erzielen. „Als CDU werden wir den ‚Treffpunkt für Jung und Alt‘ natürlich auch nach seiner Eröffnung weiter tatkräftig unterstützen“, schließen Holt und Kaumanns.