CDU-Fraktionen Düsseldorf und Neuss besichtigen Häfen beider Städte

Die CDU-Ratsfraktion Düsseldorf empfing Montagabend ihre Schwesterfraktion aus Neuss zu einer gemeinsamen Hafenrundfahrt. Wie schon beim Besuch der Düsseldorfer Anfang Mai in der Raketenstation Hombroich standen auch diesmal wieder Kooperationsmöglichkeiten im Mittelpunkt der Gespräche.

Zu Schiff ging es mit der MS Düsseldorf vom Düsseldorfer Medienhafen bis zum Neusser Hafenbecken 5 und wieder zurück. Mit an Bord waren auch die beiden Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen, Ulrich Gross und Rainer Schäfer, die die Ratsmitglieder während der Fahrt mit Blick auf die betreffenden Anlagen über die Entwicklungsmöglichkeiten beider Häfen aus erster Hand informierten.

Friedrich G. Conzen, CDU-Fraktionsvorsitzender und Bürgermeister in Düsseldorf, zeigte sich mit dem Treffen sehr zufrieden: „Der Hafen hat eine zentrale Bedeutung für den Wirtschaftsstandort in unserer Region und ist ein hervorragendes Beispiel für die interregionale Zusammenarbeit von Düsseldorf und Neuss. Diese Erfolgsgeschichte möchten wir fortschreiben.“

Sein Neusser Kollege, Fraktionsvorsitzender Karl Heinz Baum, mahnte im Hinblick auf die geplante Wohnbebauung an der Speditionsstraße im Düsseldorfer Hafen an, dass sich keinerlei Einschränkungen für die Hafenarbeit ergeben dürften. „Es ist wichtig, dass beide CDU-Ratsfraktionen sich bei gemeinsamen Projekten eng miteinander abstimmen. Diesen Weg werden wir weitergehen.“