CDU beantragt Verlegung des verkaufsoffenen Sonntags am Reformationstag

Dr. Jörg Geerlings, Karl Heinz Baum
Dr. Jörg Geerlings, Karl Heinz Baum

Die Verlegung des Termins für einen verkaufsoffenen Sonntag vom Reformationstag auf den 7. November 2010 wird von der CDU-Fraktion anlässlich der Ratssitzung am Freitag beantragt. Die Kirchen würden zu Recht erwarten, dass ihre Feiertage besonders zu respektieren sind.

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Dr. Jörg Geerlings, der mit dem Ziel der Verlegung Gespräche mit dem Einzelhandel geführt hatte, betont, dass die Neusser Geschäfte die auf vier Sonntage beschränkte Genehmigung erhalten. Damit habe der Gesetzgeber einen vernünftigen Kompromiss vorgegeben. Das Gesetz sehe auch vor, dass auf den Gottesdienst Rücksicht genommen werden müsse, so dass erst ab Mittag geöffnet werden könne.

Die jetzt gefundene Lösung trage auch den Sorgen und Nöte des Einzelhandels Rechnung. „Es muss gewährleistet sein, dass die Händler im Spannungsfeld der Nachbarstädte Düsseldorf und Köln wettbewerbsfähig agieren können, damit Arbeitsplätze erhalten bleiben“, unterstreicht Fraktionsvorsitzender Karl Heinz Baum abschließend.