#fürneuss

Startseite

CDU-Arbeitskreis Neue Medien unterstützt Bürgermeister Herbert Napp

02.08.2000 1 Minute Lesezeit

    In die Debatte um den Industriestandort Hafen hat sich nach der Stellungsnahme der Bündnis/Grünen jetzt auch der Arbeitskreis „Neue Medien“ der CDU um die Internetexperten Ekkehard Begalke und Jens Hartmann eingeklinkt. „Die Aussagen von Herrn Klinkicht können so nicht unwidersprochen bleiben“, erklärt der selbstständige EDV-Fachmann Ekkehard Begalke. „Logistische Prozesse, sprich Lagerhaltung und Warentransport, spielen gerade im Bereich e-commerce heute eine entscheidene Rolle. Der Neusser Hafen ist aufgrund seiner guten Verkehrsanbindung zweifelsohne für eine Reihe von Internetfirmen ein überaus geeigneter Standort.“

    Der Fraktionsvorsitzende der Grünen, Michael Klinkicht, hatte gefordert, Internetfirmen in den Gewerbegebieten im Neusser Süden bzw. Im Hammfeld II anstatt im Hafen anzusiedeln. Stadtverordneter Jens Hartmann erläutert: „Richtig ist, dass wir dringend eine intensive Diskussion über zukünftige Nutzungspotenziale im Neusser Hafen benötigen. Falsch wäre es aber, auf Biegen und Brechen den Status Quo erhalten zu wollen. Wer Internetfirmen pauschal in typische Bürokomplexe verweist, hat die Vielfältigkeit dieser neuen Firmen noch nicht verstanden, und ignoriert die hervorragenden Möglichkeiten, die sich für Neuss aus dieser boomenden Branche ableiten lassen.“