CDA wählt neuen Vorsitzenden

Auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag wählte die CDA Neuss einen neuen Vorstand.

Zum neuen Vorsitzenden wurde dabei auf Vorschlag des Vorstandes der bisherige Geschäftsführer, Patrick Lambertz gewählt, nachdem Jochen Fischer erklärte gesundheitsbedingt nicht erneut als CDA-Vorsitzender zu kandidieren.

Unterstützt wird der neue Vorsitzende von seinen stellv. Vorsitzenden, den erfahrenen Stadtverordneten Karin Kilb und Rolf Knipprath, so wie Jochen Fischer als neuen  Geschäftsführer.
Als Beisitzer komplettieren Uwe Giffeler, Thomas Kattner und Winfried Steingaß den Vorstand.

Mit Lambertz steht nun ein fachkundiges und erfahrenes CDU-Mitglied aus der Familien-, Jugend- und Sozialpolitik an der Spitze des mitgliederstärksten CDA-Stadtverbandes.

Dass der neue CDA-Vorsitzende gute Kommunalpolitik nicht als selbstverständlich noch als Selbstläufer sieht, erklärt er in seinem Schlusswort deutlich:

„Die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl haben uns deutlich gezeigt, dass eine gute Kommunalpolitik nicht selbstverständlich vor allem aber kein Selbstläufer ist. Weshalb auch die kommunale Arbeit der CDA nicht auf Sozial- und Arbeitsmarktpolitik reduziert werden darf, sondern in der politischen Facette breiter erkennbar sein muss. Zudem muss es unsere Aufgabe sein die CDA attraktiver und jünger zu machen, damit sie von einer stabilen Mischung aus Jung und Alt in die Zukunft getragen wird“, erklärt Lambertz.

Zum Schluss bedankte sich der neue Vorsitzende bei allen CDA-Mitgliedern für seine einstimmige Wahl zum CDA-Vorsitzenden, als auch für deren Teilnahme an der Jahreshauptversammlung.