#fürneuss

Startseite

Bus-Tour durch Neusser Gewerbegebiete

16.07.2004 1 Minute Lesezeit

Der Neusser CDU-Ratskandidat für den Wahlkreis Hermannsplatz, Dr. Jörg Geerlings, unternahm mit dem inzwischen allseits bekannten CDU-Bus eine Tour durch Neusser Gewerbegebiete. Moderiert wurde die Veranstaltung durch den bisherigen Wahlkreisinhaber und Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft und Liegenschaften, Ernst Freistühler.

Bei der bis auf den letzten Platz ausgebuchten Tour, die zunächst durch den Neusser Hafen ging, richtete Freistühler das Augenmerk auf die Veränderungen im Hafen. Er knüpfte an die Bedeutung des inzwischen zum Neuss-Düsseldorfer Hafen fusionierten Hafens an und schilderte eindrucksvoll die Bekanntheit vieler Neusser Unternehmen, die weit über die Stadtgrenzen hinausgeht. Auch aktuelle Planungen, z.B. die Osttangente oder die kontrovers diskutierte freizeitorientierte Nutzung an einigen Stellen rund um das Kino wurden dargestellt.

Neuss hat einen gesunden Branchenmix, der zu einer stabilen Lage trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Situation führt, so Freistühler und Geerlings. So blieb der Stadt ein massiver Steuereinbruch, etwa bei der Gewerbesteuer, wie dies leider einige andere Kommunen erleben mussten, größtenteils erspart.

Auf der Tour besichtigte man weiter u.a. das Hammfeld, das Gewerbegebiet rund um die Bonner Straße sowie das Neubaugebiet Allerheiligen, das inzwischen über eine eigene S-Bahn-Station verfügt. Die Teilnehmer waren restlos begeistert, zumal ihnen Freistühler und Geerlings Ecken zeigten, die man sonst von den Hauptstraßen nur selten zu Gesicht bekommt. Wir müssen auch im nächsten Rat diese besonnene Standortpolitik und Wirtschaftsförderung weiterführen, wie dies in den letzten Jahrzehnten der Fall war, so Geerlings. Anschließend kehrten alle Teilnehmer in die Heidelberger Stuben ein, um sich nach langer Fahrt zu stärken und noch einige Diskussionen fortzuführen.