Bürgerversammlung in Norf-Derikum mit großem Zuspruch

Die CDU-Stadtverordnete Waltraud Beyen hatte zu ihrer regelmäßig stattfindenden Bürgerversammlung in Derikum eingeladen. Ca. 100 Bürgerinnen und Bürger nahmen diese Gelegenheit wahr, um über aktuelle Themen zu sprechen. Für die CDU waren u.a. die beiden stellvertretenden Bürgermeister Sven Schümann und Dr. Jörg Geerlings sowie die Fraktionsvorsitzende Helga Koenemann dabei sowie der Kreistagsabgeordnete Reiner Geroneit.

Themenschwerpunkte waren unter anderem Verkehrsthemen sowie die Sekundarschule in Gnadental, für die sich Elternvertreter vehement aussprachen. „Immer wieder belastet der Verkehr, zum Teil wird in einzelnen Straßen viel zu schnell gefahren“, so Waltraud Beyen. Jörg Geerlings sprach sich für ein Gesamtverkehrskonzept aus, das Unterstützung vom vortragenden Fachmann, Herrn Hübner, fand. Lars Becker schlug vor, dass sich Firmenwagen, ähnlich wie bei Schülertransportern, freiwillig einen sichtbaren Aufkleber auf ihren Wagen machen könnten, damit etwaige Beschwerden direkt an die Firmen übermittelt werden könnten. Ebenso setzt sich Beyen für eine Optimierung der Anbindung des ÖPNV ein, damit u.a. die Sekundarschule in Gnadental besser erreicht werden kann. Immer wieder wurde der Autobahnanschluss Delrath thematisiert, durch den sich Entlastungen für den Neusser Süden mit seinen großen Gewerbegebieten ergeben würden. Hierfür kämpfen Beyen und Geerlings gemeinsam, um die Widerstände durch die Bezirksregierung zu überwinden. Ebenfalls sprachen Bürger Sicherheit und Sauberkeit an. Bemängelt wurde, dass gegen lärmende Gruppen, die teilweise bis tief in die Nacht die Ruhe stören, nicht vorgegangen werde und dass die Stadt nicht genügend für die Sauberkeit vor Ort tue.