#fürneuss

Startseite

Barbaraschule wird auslaufen

07.02.2006 1 Minute Lesezeit

    Auf ihrer Sitzung am 6. Februar 2006 hat sich die CDU-Fraktion auf folgende Vorgehensweise zu aktuellen Fragen der Schulentwicklung verständigt: Der grundsätzliche Rahmen für die Entwicklung der Innenstadtschulen wird beibehalten. Damit können drei Schulen (Martin-Luther, Kreuz- und Münsterschule) in ihrem Bestand gesichert werden, eine, die Barbaraschule, wird nach folgender Maßgabe auslaufen.

    Zum Schuljahr 2006/2007 wird in der Barbara-Schule letztmalig eine Eingangsklasse gebildet. Die Schule kann bis zum Auslaufen der letzten Klasse an ihrem Standort verbleiben. Für den derzeit in der Barbara-Schule durchgeführten muttersprachlichen Ergänzungsunterricht wird die Verwaltung Räumlichkeiten in anderen Schulen zur Verfügung stellen.

    Um eine Kompensation für den Wegfall dieser Schule als stadtteilbezogenes Kommunikationszentrum zu schaffen, wird zeitnah eine entsprechende Integrationsarbeit aufgebaut.

    Das Konzept für diese integrative Stadtteilarbeit wird – von der CDU-Fraktion initiiert – durch die Verwaltung so rechtzeitig erarbeitet, dass eine Umsetzung parallel zur Schulschließung gewährleistet ist.