#fürneuss

Startseite

Auszeichnung für Stadtbildpflege soll Bürger motivieren

20.12.2001 1 Minute Lesezeit

    Bei den Fragen der Stadtbildpflege und des Denkmalschutzes bleibt die CDU-Fraktion am Ball. Nach einem umfangreichen Prüfantrag an die Verwaltung zum Thema, den die Christdemokraten im November in den Rat einbrachten, soll nun das bürgerschaftliche Engagement im Bereich der Stadtbildpflege gefördert werden.

    Heinz Hick, stellv. Fraktionsvorsitzender, will die Verwaltung beauftragen, ein Verfahren und einen Anforderungskatalog zur Verleihung einer entsprechenden Plakette „Ausgezeichnet für hervorragende Stadtbildpflege“ zu entwickeln und dies dem Planungsausschuss zur Beschlussfassung vorzulegen.

    Zur Begründung führt Herr Hick aus:
    „Ohne das Engagement Privater sind die Ziele der Stadtbildpflege mit öffentlichen Mitteln allein nicht zu erreichen. Um das notwendige bürgerschaftliche Engagement anzuregen, zu unterstützen und auszuzeichnen, soll diese Plakette verliehen werden.“ Eine solche an der Fassade anzubringende Medaille, vergleichbar der kleinen Tafel zur Kennzeichnung von denkmalwerten Gebäuden, solle die Auszeichnung dauerhaft sichtbar machen.