Arbeitskreis Schule: „Die ISR unter neuer Regie“, Internationale Schule ist Bereicherung für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Neuss

A. Hamacher, AK-Leiter
A. Hamacher, AK-Leiter

Unter dem Titel „Die ISR unter neuer Regie – die Zukunft der Internationalen Schule in Neuss am Rhein“ tagte nun der Arbeitskreis Schule des CDU-Stadtverbandes Neuss unter der Leitung von Dr. Andreas Hamacher. Als Referenten und Gesprächspartner konnten die Arbeitskreismitglieder Herrn Peter Soliman, Frau Kerstin Dahmen und Herrn Emil Cete von der ISR begrüßen.

Im Fokus der Diskussion standen dabei die pädagogischen Konzepte der Neusser Bildungseinrichtung und ihre Zukunftsperspektiven am Standort Neuss.

„Wir freuen uns sehr, dass die Schülerzahlenentwicklung an der ISR gerade auch in den letzten Wochen als überaus positiv zu bewerten ist“, so CDU-Vorstandsmitglied Hamacher. „Als CDU sehen wir diese Schule als wahre Bereicherung für den Bildungs- und Wirtschaftsstandort Neuss an. Eltern haben die Möglichkeit, neben anderen Schulformen auch die ISR für die Ausbildung ihrer Kinder in den Blick zu nehmen. Gerade die internationale Ausrichtung der Schule und der damit einhergehende qualifizierte Spracherwerb (Unterrichtssprache Englisch) bieten Schülerinnen und Schülern gute Perspektiven, sich auf ein zunehmend global vernetztes Berufsleben vorzubereiten.“

Die Arbeitskreis-Mitglieder nutzten den Gesprächsabend für intensive Diskussionen mit den Vertretern der ISR und zeigten sich insbesondere von den vielfältigen Förder- und Qualifizierungsmaßnahmen, die die Schule ihrer Schülerschaft bietet, beeindruckt.

„Die Vertreter der ISR haben deutlich gemacht, dass individuelle Förderung und eine hohe Motivation für eine akademische Ausbildung - sprich Freude am Lernen -  wesentliche Kennzeichen der Internationalen Schule in Neuss am Rhein sind. Gerade die Möglichkeit, einzelne Lernschwächen der Schülerinnen und Schüler fachspezifisch und vor allen Dingen auf der Grundlage regelmäßiger Überprüfungen frühzeitig zu erkennen, bildet eine ideale Ausgangsbasis für einen erfolgreichen Schulabschluss und einen guten Start in das Berufsleben. Die ISR bietet ihren Schülerinnen und Schülern damit verlässliche Zukunftsperspektiven und die Möglichkeit, aus ihren persönlichen Begabungen und Fähigkeiten das Beste zu machen. Wir wünschen der Schule auf ihrem weiteren Weg unter der Federführung eines überaus engagierten Leitungsteams weiterhin alles Gute im Dienste der Bildung und Ausbildung junger Menschen“, erklärt Hamacher abschließend.