#fürneuss

Startseite
Hermann Gröhe mit neuem Auftritt im Netz:

„Anklicken lohnt sich!“

03.08.2005 1 Minute Lesezeit

Screenshot der neuen Homepage von Hermann Gröhe

Screenshot der neuen Homepage von Hermann Gröhe

Pünktlich zum Start in die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes geht heute die neue Homepage des Neusser Bundestagsabgeordneten Hermann Gröhe im weltweiten Datennetz online. Mit frischem Design und erweiterter Funktionalität präsentiert sich der CDU-Kandidat für Dormagen, Grevenbroich, Neuss und Rommerskirchen.

Neben den bewährten aktuellen Inhalten und Informationen zur Arbeit in Berlin und im Rhein-Kreis Neuss wurde der Servicebereich weiter ausgebaut. So sind Informationen rund um Stipendien, Praktika und Seminare abrufbar. Außerdem lassen sich nun die Plenarreden von Hermann Gröhe als Videos anschauen. „Meine Homepage war schon immer keine reine Wahlkampfplattform, sondern auch ein Informationsforum für politisch Interessierte“, so Gröhe, der bereits seit mehr als fünf Jahren seine Internetpräsenz betreibt und ständig ausbaut.

Doch auch der Wahlkampf kommt nicht zu kurz. So lässt sich in der eigens eingerichteten Rubrik das Regierungsprogramm der Union nachlesen, und es werden diverse Möglichkeiten geboten, sich aktiv am CDU-Wahlkampf im Wahlkreis Neuss I zu beteiligen. Auch die "Tour der 1000 Chancen", bei der Gröhe verschiedene Unternehmen, Selbsthilfegruppen, Sozial- und Bildungseinrichtungen besucht, lässt sich hier verfolgen.

„Wir nutzen das Internet als zentrales Medium für einen aktuellen und informativen Wahlkampf“, so Gröhes Neusser Wahlkampfleiter Jens Küsters, der auch für die Umsetzung der neuen Homepage verantwortlich ist. Damit, so Küsters, sei man den Kandidaten der anderen Parteien im Wahlkreis deutlich voraus. Niemand biete ein derart umfangreiches Informationsportal an.