Zum Inhalt springen

#fürneuss

CDU

Allwetterplätze für alle Sportanlagen

1. Juli 2024 2 Minuten Lesezeit

Fußballtor.
Foto: Markus Schwarze

Die CDU Neuss plant, alle Bezirkssportanlagen mit modernen Allwetterplätzen auszustatten. "Eine zeitgemäße Sportinfrastruktur benötigt Allwetterplätze, damit alle Vereine die gleichen guten Bedingungen haben", erläutert der Vorsitzende des Sportausschusses, Jörg Geerlings.

Nach jahrelanger Blockade durch die SPD-geführte Kooperation unternimmt die CDU einen erneuten Vorstoß für einen Kurswechsel in der Neusser Sportpolitik.

Priorität für Grimlinghausen, Ludwig-Wolker-Anlage und Grefrath

"Für uns hat der schnelle Bau von Allwetterplätzen in Grimlinghausen, auf der Ludwig-Wolker-Anlage und in Grefrath höchste Priorität. Hier muss die Stadt endlich handeln," betont Geerlings.

Weckhoven und Erfttal mit Refinanzierung

In Weckhoven sieht die CDU die Voraussetzungen für den Bau eines Allwetterplatzes dank eines vorliegenden Finanzierungskonzeptes als gegeben. "Das Projekt ist startklar," sagt Geerlings. Auch in Erfttal läuft eine solche Diskussion.

Unterstützung für weitere Allwetterplätze

Auch für den Bau zusätzlicher Allwetterplätze auf Anlagen, die bereits einen solchen Platz haben, will die CDU Unterstützung bieten. "Wo Bedarf besteht und die Vereine mit Eigenleistungen oder Flächenbereitstellung zur Finanzierung beitragen, stehen wir voll hinter ihnen", versichert Geerlings.

Weißenberg, Rosellen, Hoisten – bestehende Allwetterplätze sanieren

Der Neubau von Allwetterplätzen darf nicht die notwendige Sanierung bestehender Plätze verzögern. In Weißenberg, Rosellen und Hoisten sind altersbedingte Erneuerungen dringend erforderlich. "Wir unterstützen die Vereine bei der raschen Erneuerung ihrer Allwetterplätze," bekräftigt Geerlings.

Mit diesem umfassenden Programm möchte die CDU die Sportinfrastruktur in Neuss nachhaltig verbessern und die Neusser Sportvereine in ihrer wichtigen Arbeit unterstützen.