#fürneuss

27 Millionen Euro für Sport im Freien – Geerlings für mehr Angebote in Neuss

04.08.2021 1 Minute Lesezeit

27 Millionen Euro für Sport im Freien – Geerlings für mehr Angebote in Neuss

Mit 27 Millionen Euro fördert die Landesregierung Outdoor-Sporträume, 500.000 Euro davon gehen in den Rhein-Kreis Neuss. Der Neusser Landtagsabgeordnete Jörg Geerlings möchte diese Förderung nutzen, um das Outdoor-Angebot in Neuss auszubauen.

Wer öffentlich zugängliche und innovative Sport-, Spiel-, Freizeit- und Bewegungsräume schafft, zeitgemäß ausstattet oder weiterentwickelt, kann bis zu 90 Prozent der Kosten erstattet bekommen. Das sehen die Förderrichtlinien vor, die Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, jetzt veröffentlicht hat. Das Geld kommt aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“, aus dem schon knapp zwei Millionen Euro nach Neuss geflossen sind. Förderfähig sind die Modernisierung, Instandsetzung, Ausstattung und Erweiterung, Neuerrichtung und Umbau von öffentlich zugänglichen Sportanlagen, Sportgeräten und Bewegungsräumen im Außenbereich.

„Der Trend der individuellen Sportangebote nimmt weiter zu. Diese Entwicklung greifen wir auf: wir möchten Fitnessgeräte, moderne Outdoor-Gym’s oder komplexe Sport- und Bürgerparks in Nordrhein-Westfalen fördern“, sagt Geerlings. Er schlägt vor, den Fokus in Neuss auf den Rennbahnpark zu richten. „Da wir den Rennbahnpark von der Rennbahn zu einem Bürgerpark weiterentwickeln wollen, sollten wir dort weitere innovative Sportgelegenheiten schaffen. Das wäre eine gute Ergänzung zu den bestehenden Sportplätzen und dem Skatepark.“

Geerlings ruft die Neusser Sportvereine dazu auf, Projekte zu entwickeln. Anträge können in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund gestellt werden.