25-jährige Natalie Panitz zur Wahlkreisbeauftragten im Wahlkreis Neusserfurth ernannt

Der CDU-Parteivorstand beschloss einstimmig auf Vorschlag des CDU-Parteivorsitzenden Dr. Jörg Geerlings, die 25-jährige Natalie Panitz zur Wahlkreisbeauftragten des Wahlkreises Neusserfurth zu benennen.

„Wir freuen uns, dass Natalie Panitz den Wahlkreis übernimmt. Sie ist äußerst engagiert, fachlich versiert und hat bereits vielfältige Erfahrungen als Ratsmitglied in Kaarst und als Vorsitzende der dortigen Jungen Union gesammelt“, erklärt Dr. Jörg Geerlings. „Mit Natalie Panitz bekommen die Bürgerinnen und Bürger der Neusserfurth eine neue und kompetente Ansprechpartnerin für ihre Anliegen. Ich wünsche Natalie Panitz viel Erfolg für ihre neuen Aufgabe und werde sie tatkräftig unterstützen“, Dr. Geerlings weiter. Natalie Panitz betonte, sofort die Arbeit angehen und frische Ideen einbringen zu wollen. Monika Mertens-Marl, Vorsitzende der Nordstadtkonferenz, freut sich über die rasche Team-Verstärkung, nachdem Mario Loebelt sein Amt berufsbedingt niedergelegt hatte.

Ihm dankte der Parteivorstand ausdrücklich. „Er hat engagiert für die Bürgerinnen und Bürger der Nordstadt gearbeitet.“, so Geerlings. Der Wahlkreis Neusser Furth war frei geworden, weil der bisherige Wahlkreisbeauftragte Mario Löbelt ein Theologiestudium in Bonn aufnimmt.